Alle Texte und Bilder unterliegen den Urheberrechten der Eigentümer der Quellenhinweise.
Für Inhalte sind die Urheber verantwortlich.

Vorschau:
Die Mitglieder-Jahresausstellung des "Böblinger Kunstvereins" findet vom 16. November (Vernissage ist um 17 Uhr) bis 2. Dezember 2007, in der "galerie contact" (Böblingen, Marktgässle 4, Parkmöglichkeiten im Parkhaus Marktplatz) mit Arbeiten unter dem Thema:
"con*vex*cav "statt. Es geht um die Kunstgattung "Relief", also die in die räumliche Dimension erweiterte Bildtafel. (Öffnungszeiten: Di. 14 - 19 Uhr, Mi. bis Sa. 14 - 17 Uhr, So. 11 - 17 Uhr).
.

 

 

Text-Quelle:
Mitgliederrundbrief im Juni 2007: Einladung zur Mitglieder-Jahresausstellung "con*vex*cav"

Es geht um die Kunstgattung "Relief", also die in die räumliche Dimension erweiterte Bildtafel. Aus der Kunstgeschichte kennt man das Relief als ein Werk aus einem Guss. Arbeiten, die im heute gebräuchlichen Sinne als Materialcollage oder mit dem Spachtel ausgeführt sind fallen also nicht in diese Kategorie. Allerdings kann die Spachteltechnik dann akzeptiert werden, wenn sie die Aussage der Arbeit im wesentlichen bestimmt und nicht nur zu dekorativen Zwecken in ein gemaltes Bild übernommen wurde.
Technik: alle Materialien sind erlaubt.
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Werk der Künstlerin Petra Wenski-Hänisch:
Titel: "auf und davon"
Technik: Kunstharztechnik
Format: ca. 36 cm x ca. 36 cm x 6 cm incl. Rahmen

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Text-Quelle: Stuttgarter Zeitung, 20.11.2007
Nach innen gebogen, nach außen gewölbt
von Jutta Rebmann

Böblingen. "Con-Vex-Cav" ist die unjurierte Jahresausstellung des Kunstvereins für Stadt und Kreis Böblingen in der galerie contact,
Marktgässle 4 überschrieben. 34 Künstlerinnen und Künstler von Petra Bäuerle bis Bettina Wurm haben die Kunst des Reliefs in vielen Ausformungen Materialien, mit Kreativität und Phantasie umgesetzt. Zwei Drittel der Kunstwerke stammen aus dem laufenden Jahr, sind unmittelbar für das Thema geschaffen worden. Das ist beachtlich, denn, so die Vorsitzende des Kunstvereins Gabriele Pfaus-Schiller in ihrer Begrüßung, bei 250 Mitgliedern hat nur eine überraschend kleine Zahl der Aktiven - die Gelegenheit ergriffen, sich in die eher seltene Materie des Reliefs einzuarbeiten. In die Ausstellung führte Professor Helfe Bathelt, Leiter der Volkshochschule Herrenberg, ein, der das für eine unjurierte Ausstellung hohe Niveau der eingereichten Werke hervorhob. Es gehe, so Bathelt, um die Kunst der optischen Täuschung, um Tricks und Illusionen. Dabei seien der künstlerischen Fabulierlust keine Grenzen gesetzt. Bestechend ist, dass die Künstlerinnen und Künstler auch wenn sie ganz anders arbeiten als gewohnt, auch bei dieser Schau ihre Handschrift nicht verleugnen können.

... "Auf und davon" macht seinem Namen alle Ehre - eingeschlossen in eine Glaskugel präsentiert sich eine Pusteblume kurz vor dem Aussamen, was jeder gern mal möchte, das verhindert die Wand der Kugel, sagt die Schöpferin dazu. ...

Die Jahresausstellung "Con-Vex-Cav" des Böblinger Kunstvereins präsentiert sich leicht und luftig, schwer und hölzern, technisch versiert, verspielt und mit einem leichten Augenzwinkern. Immer aber bemerkenswert gekonnt. Eine Ausstellung, abweichend von der Norm, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Werk der Künstlerin Petra Wenski-Hänisch
Titel: "auf und davon"


--------------------------------------------------------------------------------------------------
Text-Quelle: Sindelfinger-Böblinger Zeitung, 30.11.2007
Mehr als nur Linsen und Schalen
von Thomas Volkmann


Nach außen gewölbt, nach innen gekrümmt. So definieren sich die Begriffe konvex konkav. Erhebungen und Vertiefungen also. In einen Topf geworfen ergeben sich daraus mehr als nur Linsen und Schalen. Das zeigt bis 2. Dezember die Jahresausstellung des Kunstvereins Böblingen in der galerie contact. Werke von 33 Künstlerinnen und Künstlern widmen sich dort dem Oberbegriff Relief. Streng genommen müsste als Relief all das gelten, was nicht strikt plan, also von glatter Oberflächenbeschaffenheit ist. Was sich aber an einer Ebene orientiert. ...

Bild-Quelle:
Privatarchiv
"WH-KUNST"


Ansprache der Vorsitzenden des Böblinger Kunstvereins Gabriele Pfaus-Schiller

In die Ausstellung führte Professor Helfe Bathelt, Leiter der Volkshochschule Herrenberg

Gewinner des Musikjugendpreises 2007

Interessierte Ausstellungsbesucher

Kunst, die für Kinder besonders interessant ist und zum Ertasten reizt

Detail des Bildes "auf und davon" der Künstlerin Petra Wenski-Hänisch:

Pusteblume in transparenter Kunstharzkugel nach außen gewölbt
konvex

Detail des Bildes "auf und davon"
:
Nach innen gewölbter Kunstharz
konkav
-------------------------------------
Mehr Info zur Künstlerin Petra Wenski-Hänisch finden Sie unter www.geschenkekunst.de

Unter dem Menüpunkt Ateliers finden Sie Arbeiten der Künstlerin.

   
  Copyright © 2007 WH-Kunst.
Alle Rechte vorbehalten.