Alle Texte und Bilder unterliegen den Urheberrechten der Eigentümer der Quellenhinweise.
Für Inhalte sind die Urheber verantwortlich.

Rückblick:
Aktion "Verhängnis" des "Böblinger Kunstvereins". Die Fahnen wehten als Gesamtkunstwerk aller beteiligter Künstler an der Böblinger Wandelhalle

 

 

Text-Quelle:
"Böblinger/Sindelfinger-Zeitung"

Gesamtkunstwerk mutwillig zerstört

Die Voraussetzungen waren für alle an der Aktion "Verhängnis" Beteiligten des Böblinger Kunstvereins dieselben. Eine 280 auf 150 Zentimeter große Kunststofffahne sollte gestaltet werden, gemeinsam wehten sie im Wind zwischen den Säulen der Wandelhalle am Oberen See. Das schöne Schauspiel indes währte nur kurz: in der Nacht zum Sonntag rissen Vandalen sieben Fahnen ab und zerstörten zwei weitere. Der Kunstverein hängte daraufhin die unversehrten Werke ab.

Ausschnitt aus dem Artikel "Spiel mit Licht und Wind": "Auch Petra Wenski-Hänisch gibt den Betrachtern interpretatorische Hilfestellung, sie hat ihre philosophischen Gedanken zum positiv besetzten Verhängnisbegriff wie eine Gebrauchsanweisung an ihr Kunstwerk gehängt.
"
---------------------------------------------------------------------------------------------------
In eigner Sache: Der Fahne "Regenbogengarten" fehlten ein paar angehängte Texte.


Aufbau

Fahnen hängen

Betrachter

Kunstaktion "Verhängnis"
Die Fahne von WH-KUNST, Petra Wenski-Hänisch:

Umsetzung:
"Verhängnis" positiv, dreidimensional umgesetzt mit Wortspielen, philosophischen Gedanken, optischen Zeichen, verhängenden Stoffen und Blumenanhängern, immer beidseitig zu einer raffiniert durchschaubaren Einheit verschmolzen. Die Fahne spielt verliebt mit dem Licht, dem Wind und dem Regen und doch wird sie immer dieselbe bleiben.

Ausdruck:
Geburt des Lebens im Zeichen des Regenbogens in einer zauberhaften Blumenwelt voller philosophischer Gedanken. Der Hetze des Lebens entfliehen, versinken in Farbe mit Stoffen vom Wind getragen.

Stilmittel:
Das Regenbogenzeichen:
Ursprung des Lebens in inniger Verbundenheit.
Die Wortspiele in Regenbogenfarben:
Verschleierte Wortspiele zum Verweilen von beiden Seiten durchscheinend und lesbar.
Die Blumenanhänger:
Stiefmütterchen, beide Seiten aus der Natur abgeschaut und für die Ewigkeit eingeschlossen.
Die Textanhänger:
Eingeschlossene philosophische Gedanken über das Leben.
Die Stoffstreifen in Regenbogenfarben:
Sie verhängen, verhüllen, zeigen doch alles und werden vom Wind getragen.

Bild-Quelle:
Privatarchiv
"WH-KUNST"
.

Fahne: Rechte Seite

Titel:
"Regenbogengarten"

Bild-Text-Collage
Zusammensetzung:
Grafik, Typografie und Stoff

Format: 280 cm x 150 cm

Unverkäuflich


Fahne: Linke Seite
.

Detail: Text und Grafik
.

Detail: Text, Grafik und Stoff


Mehr Info über die Künstlerin finden Sie unter www.geschenkekunst.de

Unter dem Menüpunkt Ateliers finden Sie die Arbeiten der Künstlerin
Petra Wenski-Hänisch.
   
  Copyright © 2004, 2005 WH-Kunst.
Alle Rechte vorbehalten.